Kinderseite

Imaginärer Banknachbar:

Hans Schmidt entsteht

 

Adrian hatte eine Idee: aus seinem „imaginären“ sollte ein „sichtbarer“ Banknachbar werden.

Sofort nach Unterrichtsende am Freitag begann der Bau. Pedro H., Kenny, Vincent und Benjamin waren von Adrians Idee begeistert und halfen gerne mit.

Zuerst wurden die Beine gebaut. Dazu nahm Adrian Papprollen. Zwei weitere, kleine Rollen wurden die Füße und Hans konnte sitzen. Darauf bauten die Kinder einen Karton als Körper. Daran wurde ein beweglicher Arm befestigt, denn Hans sollte sich melden können. Der rechte Arm ist nicht beweglich, da hält Hans einen Stift. Kniffliger war die Sache mit dem Kopf. Wie sollte Hans aussehen? Frau Hahn hatte die zündende Idee: aus einer Kiste mit Bastelutensilien konnte Adrian sich eine Maske aussuchen. Er probierte verschiedene Modelle aus und entschied sich dann für diese. Sie hat große schwarze Stielaugen (zum Abgucken), spitze Ohren, scharfe Zähne und ist bunt bemalt. Zuerst wussten wir nicht, wie wir den Kopf befestigen sollten. Doch mit viel, mit sehr viel Heißklebeleim hielt der Kopf auf dem Körper.

Hans fasziniert die Kinder des Hortes. Marc, Finley und Lennard sind begeistert von den Möglichkeiten, die Hans Schmidt bietet.

Am Nachmittag begann Adrian gemeinsam mit Lennard und Finley die Entstehungsgeschichte von Hans Schmidt aufzuschreiben. Damit sie möglichst viele Kinder erfahren, arbeiteten sie am Computer. Ihre Erzieherin schrieb auf, was die Kinder sagten.

Seit Montag hat Hans Schmidt einen Freund: Felix Hermann. Am Dienstag bekam Hans Anziehsachen. Adrian bastelte zum Frühhort eine Lederweste mit phänomenalen Kronkorken- Knöpfen.

Am Mittwoch folgte eine OP an Hans` Fuß. Das Sitzen bekommt ihn doch nicht so gut. Außerdem entstand ein weiterer Freund. Pedro begann sich ebenfalls einen Sitznachbarn zu bauen. Noch ist er nicht fertig.

Am Donnerstag setzten die Freunde das Projekt Anziehsachen fort. Hans hat seit Neuestem einen Gürtel und trägt Schlips! Des weiterem entsteht in seinem Inneren ein Regal für verschiedene Utensilien. Danach haben wir: Vincent, Benjamin, Leander und Adrian ein Ninja- Schwert gebaut.

Am Freitag wird die Klassenleiterin, Frau Armbruster, entscheiden, ob Hans Schmidt weiter am Unterricht teilnehmen wird. Einige Schüler sind etwas abgelenkt.

Im Hort ist er gern gesehen!

 

Wir, Vincent & ich, haben heute zwei Schwerter inklusive Schild gebaut. Auf dem Rücken von Hans ist die Halterung dafür.

Hans hat sich in dieser Woche verändert. Aus Hans Schmidt, dem Banknachbarn ist Hans Schmidt, der Ninja- Ritter geworden. So kann er nicht mehr am Unterricht teilnehmen. Adrian, Vincent, Leander, Lio und die anderen Jungs werden im Hort mit ihm spielen.

 

 

 

Adrian Schmidt                              Jößnitz, 17.3.2017

 


Hier finden Sie die Fotos der Zirkusprojektwoche:

Erste Vorstellung voller Erfolg! / Info Sporttag / Ausverkauftes Haus auch zur letzten Zirkusaufführung / Dank an die fleißigen Helfer beim Zeltabbau!

An dieser Stelle ein großes Lob an alle Eltern die bis kurz nach 21.00 Uhr beim Abbau behilflich waren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Grandioser Abschluss unseres Zirkusprojektes. Viele Eltern und Gäste sind zur letzten Aufführung unserer Schüler geströmt und konnten sich selbst ein Bild von den tollen Leistungen aller Kinder machen. Viel zu schnell ist die Zeit vergangen und der Projektzirkus Probst zieht weiter. Doch die Erinnerung wird bleiben. Hier einige Bilder der letzten Veranstaltung:


Heute erlebten die Besucher eine weitere tolle Veranstaltung am Morgen. Sehen Sie selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Liebe Eltern,

ausverkauftes Haus am ersten Abend und eine tolle Aufführung unserer Kinder im Projektzirkus Probst. Das hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Hier ein paar Impressionen rund um die Vorbereitungen (Bilder der Veranstaltung selbst, werden später veröffentlicht…)


Hier sehen Sie einige Bilder der Generalprobe, natürlich noch ohne Kostüme. Sie werden von den Leistungen ihrer Kinder begeistert sein…


2.Probentag:

Heute wurde wieder in allen Gruppen intensiv geprobt. Da kann die Generalprobe nur ein Erfolg werden.


Das Zelt steht! / 1.Probentag:

Am Wochenende erfolgte der Aufbau des Zeltes. Danke allen Helfern!


Hier sehen Sie einige Impressionen vom 1.Probentag. Der Tag startete mit einer kurzen Darbietung der Artisten. Dann wurden in allen Gruppen fleißig geübt. Erstaunlich was in dieser kurzen Zeit schon gelingt …

Diese Diashow benötigt JavaScript.


 

_____________________________________________________________________________

Neue Spielgeräte für eine aktive Hofpause

Die Kinder haben neue Spiele, Seile und Bälle in Empfang genommen. Vielen Dank an Frau Lippert! So macht Hofpause gleich doppelt Spaß…:-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

_____________________________________________________________________________

 

 

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.